Nachgekocht: Ketchup

Wir haben derzeit eine Tomatenschwemme. Nun kann ich die Säure von den rohen Tomaten nicht gut ab, mein Vater ist allergisch auf rohe Tomaten und nur meine Mutter verträgt sie roh gut. Aber irgendwann mag auch sie keinen Tomatensalat, Tomatenbrot, und wir keine Suppe, Nudeln mit Tomatensauce etc. Aber mal Pommes mit Ketchup – und selber gemacht. OMG! So was von genial und lecker. Also hab ich nach einem Rezept gesucht, und wurde auf Pinterest auf das Rezept von Springlane aufmerksam. Es ist Zeitaufwändig aber einfach. Statt Rapsöl haben wir von der Firma Carli das Olivenöl, welches uns am allerbesten schmeckt, verwendet. Das Ketchup schmeckt so viel besser als jedes gekaufte Ketchup. Heinz kann einpacken. Seitdem gibt es am Abend oft Ofenwedges oder Ofenpommes mit selber gemachten Ketchup. Ich kann euch das Rezept nur sehr empfehlen.

Und hier ist der Link zum Rezept

https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/ketchup-selber-machen/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s