Abnehmtagebuch vom 22.08.2015 – 24.08.2015

am

Am Samstag wollte ich ursprünglich spazieren gehen.  Von daheim bis zu Nachbarort.  Dort findet nämlich jedes Jahr der Faschingszug statt.  Wenn man dort einen Parkplatz haben will, muss man entweder schon 2 Stunden vorher da sein, oder ewig weit weg parken. Klüger wäre es dann, wenn man zu Fuß hinkommen kann.
Aber da ich relativ spät aufgestanden bin, wollte ich nicht mehr.
So habe ich viel Zeit am Laptop verbracht.

Gestern sind wir (meine Eltern und ich) mit meiner Oma zum Kaffeetrinken gefahren.  Kurz bevor wir gefahren sind,  ich hatte meine Pumps schon an,  bin ich mit dem linken Fuß weggeruscht und gestürzt.
Ich dachte mir nichts dabei, bin aufgestanden und mitgefahren. Während dem Kaffeetrinken fing mein rechter Arm an zu toben.  Es tat so weh, dass ich ihn  nicht mehr bewegen konnte. Deshalb ist meine Mutter mit mir ins Krankenhaus gefahren.
Dort wurde ich geröngt und bekam Schmerzmittel. Es war kein Bruch zu erkennen.  Bedeutet leider nicht, dass da auch nichts gebrochen ist,  da man bei Personen mit Ödemen frische Brüche nicht sehen kann.
Mit einem Salbenverband wurde ich entlassen.

Den Arm hochgelagert,  konnte ich gut schlafen. Heute sind die Schmerzen trotz Schmerzmittel recht stark und ich werde morgen mal zum Arzt gehen.

Dank der Schmerzmittel längere ich schön Wasser ein und habe riesigen Hunger.  Aber wenn das mit dem Arm vorbei ist, geht das auch schnell weg. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s