Pausen vom Sitzen machen

am

Wer im Büro arbeitet, kennt das bestimmt auch: Oft steht man nicht auf. Höchstens mal um die Ausdrucke zu holen, aufs WC zu gehen. Meistens bleibt man sitzen. 8 Stunden. Und wie fühlt ihr euch dann nach so einem Arbeitstag? Wie gerädert und eingerostet. Jeder weiß bestimmt, das langes Sitzen Gift ist.

Dagegen kann man was tun:

Steht einfach alle 15  Minuten mal auf. Alleine das reicht schon, um den Kreislauf wieder anzukurbeln. Noch besser wäre es, wenn ihr jetzt ein paar Schritte geht (der Kollegin oder den Kollegen einen Kaffee bringen usw.). Oder ihr macht ein paar Kniebeugen, kreist mit den Schultern und so weiter. Bitte macht aber nur das, was ihr könnt! Wenn ihr irgendwelche gesundheitliche Einschränkungen habt, und das nicht machen dürft oder könnt, lasst es! Alleine das aufstehen reicht dann in diesen Fällen aus.

Was wenn die Kollegen blöd schauen? Klärt sie auf und lasst sie mitmachen. Und nach dem Arbeitstag schaut es dann nicht mehr so arg aus. Ihr bleibt fitter, könnt besser nachdenken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s